Alles über Chihuahua Welpen

Die 10 wichtigsten Dinge über Chihuahua

10 Dinge, die Sie über Chihuahuas wissen sollten

 

Hier sind zehn Fakten, die Sie kennen sollten, bevor Sie sich einen Chihuahua Welpen zulegen. 

 

Chihuahuas sind ein fester Bestandteil unserer Popkultur.  Nicht nur Promis tragen sie in ihren Taschen durch die Gegend, die Tiere selbst sind sogar berühmt.  Es gibt allerdings einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Hund kaufen.

 

1. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass ein Chihuahua viel Aufmerksamkeit braucht.

Sie sollten bereit sein zu spielen, interagieren und mit Ihrem Tier zu reden.  Chihuahuas sind sehr soziale Hunde, die eine starke Bindung zu ihren Haltern brauchen. Sie sind keine Hunde, die man den ganzen Tag zu Hause lassen kann.

 

2. Wenn Sie Kleinkinder haben, wird der Hund eine ähnliche Menge an Aufmerksamkeit einfordern.

  Hunde haben nur selten eine Toleranz gegenüber lauten Geräuschen, obwohl sie selbst sehr laut sein können.  Über Chihuahuas sollten Sie wissen, dass sie zu den beißenden Hunderassen gehören.  Sie richten damit zwar keinen Schaden an, sind aber dadurch nicht immer kinderfreundlich. Die Erziehung spielt dabei auch eine wichtige Rolle wie auch die Persönlichkeit des Hundes. Generell sollten die Kinder etwas älter sein (10 und mehr) damit die mit dem Hund auch verantwortungsvoll umgehen können.

3. Chihuahuas mögen keine Umzüge.

Sie sind zufrieden, wenn sie ein festes Zuhause haben.  Wenn Sie also regelmäßig umziehen, sollten Sie sich eine andere Rasse zulegen.

 

4. Eine weitere Sache bei Chihuahuas, die zu beachten ist, ist dass sie sich nicht immer  mit anderen Haustieren vertragen.

Natürlich macht ein Goldfisch nichts aus, aber zwischen Tieren mit hohem Aufmerksamkeitsbedürfnis kann ein Wettbewerb entstehen.  Chihuahuas fürchten sich nicht davor, sich mit doppelt so großen Hunden anzulegen, was zu einer Menge Streit führen kann. Das Gegenteil  bestätigt hier oft die Regel. Im Netz gibt  es Tausende  von Videos wo Chihuahuas mit anderen Haustieren  wie Katzen und Hunden wild und gerne spielen.

 

5.  Chihuahuas können in den Taschen getragen werden,  sollten sie aber nicht zu oft.

Chihuahuas, weil die so klein sind, können auch in Taschen getragen werden. Die Frage ist aber ob es für die gesund ist, wenn  die zu viel getragen werden. Sie sind sehr agile und verspielte Hunde, kein Modeaccessoire.

 

6. Chihuahuas mögen nicht lange Reisen.

Achten Sie gut auf Ihr Haustier, wenn Sie verreisen, denn sie kommen nur schwer mit engen Räumen auf längere Zeit zurecht. Transportbox kann hier sehr hilfreich sein.

 

7. Chihuahuas brauchen etwas Raum für “Privatsphäre”.

Die Hunde sind sehr territorial und verteidigen ihr Revier, so gut sie können.  Sie können sich auf aggressives Verhalten einstellen, wenn Sie in dasselbe eindringen.

 

8. Chihuahuas sind Springer.

Sie werden kaum glauben können, wie viel Unordnung sie in einer Küche anrichten können!  Aus dem Stand können sie mehr als 60cm hochspringen. Denken Sie daran, wenn Sie Regale einräumen.

 

9. Chihuahuas  frieren leicht.

Durch das dünne Fell und die knochige Körperstruktur können Chihuahuas nur schwer Hitze speichern.  Wenn Sie in einer kalten Klimazone wohnen, kann es sein, dass Ihr Hund ebenfalls warme Kleidung braucht.  Achten Sie darauf, dass Ihr Hund einen warmen Schlafplatz hat.

 

 

 

10. Ihr Chihuahua ist ein Dickkopf.

Um mit ihm richtig spazieren gehen zu können, sollten Sie sich mit der Persönlichkeit Ihres Hundes vertraut machen und darauf einstellen.  Informieren Sie sich über die Rasse so gut Sie können, bevor Sie sich einen Chihuahua zulegen.

 

Dies sind also die zehn wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Chihuahua kaufen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

HTML tags are not allowed.